Lies

Bertel-Express

Zeischrift für Enten, und solche, die es werden wollen

LTB Enten-Edition 01 (2000) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ZicheFan   
Donnerstag, 09. Juli 2009 um 09:24 Uhr

Copyright Egmont EhapaCover / Erster Eindruck

Das erste was positiv auffällt, ist die durchschnittliche Geschichtenlänge von 30 Seiten. Das ist es, was dem "normalen" LTB heutzutage fehlt...

 

Der einsame Held

  • 36 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Carlo Panaro
  • Zeichnungen: Salvatore Deiana

Gut Gleich die erste Geschichte hat 36 Seiten. Und das ist nicht das einzige Positive, was sie zu bieten hat: Phantomias ist nicht wie sonst nur auf Verbrecherjagd, nein. Es spielt sich mehr als nur das ab: Donald hat sein "Superauto" zur Inspektion Herrn Düsentrieb überlassen. Dieser wird jedoch, als er das Auto komplett auseinandergenommen hat, überfallen und verliert dabei sein Gedächtnis. Nun steht Phantomias ohne Auto da. Seine Versuche, mit Gebrauchtwagen die Verbrecher zu schnappen, scheitert kläglich. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Kanaille, die Düsentrieb überfallen hat, zu finden. Doch ohne Ausrüstung ist das leichter gesagt als getan... Am Ende landet Donald sogar im Gefängnis. Doch halt, mehr wird an dieser Stelle nicht verraten! Die angenehm frischen Dialoge passen gut zum Stil Deianas. Da sieht man mal, wie sehr das Autor / Zeichner Team die Qualität einer Story bestimmt... Note: 2+

 

Eine besonders gute Tat

Copyright Egmont Ehapa

  • 36 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Carlo Panaro
  • Zeichnungen: Sandro Dossi

Gut Bereits die zweite Geschichte mit über dreißig Seiten. Die Geschichte erzählt von einer Verehrerin, die Phantomias ziemlich auf den Geist geht. Das ist eigentlich alles. Die Geschichte ist dennoch mit einigen Gags versehen, und auch wenn die Zeichnungen Dossis (der übrigens auffällig viel Phantomias zeichnet) auf den ersten Blick langweilig erscheinen, ist die Geschichte flüssig und durch die Zeichnungen passend untermalt. Note: 2

 

Geheimnis in Gefahr

Copyright Egmont Ehapa

  • 43 S.
  • aus LTB 234 (1997)
  • Story: Giorgio Figus
  • Zeichnungen: Paolo Mottura

Highlight Diese Story hat nun sogar 43 Seiten, eine Länge, die in den aktuellen, normalen LTBs höchstens die Egmont - Produktionen erreichen. Von den vielen Geschichten, die eine "Beinah - Phantomias - Enttarnung" als Handlung haben, ist dies sicherlich eine der besten, wenn nicht sogar die beste. Der Abenteurer Topper hat es sich zur Aufgabe gemacht, Phantomias zu enttarnen. Mit psychologischen Tricks ("Psycho - Terror") versucht er, Phantomias selbst dazu zu bringen, sich die Maske abzunehmen. Als das fehlschlägt, schlägt er Phantomias einen Kampf vor. Wenn der Superheld den Kampf mit der Technik Toppers verliert, muss er sich enttarnen. Doch während des "Showdowns" passiert ein schreckliches Unglück... Eine wunderbar gestrickte Story, über die man lachen kann, die aber gleichzeutig eine der "beängstigendsten" in der Geschichte des LTBs ist. Die Zeichnungen passen wunderbar zur Geschichte. Diese Meisterleistung muss belohnt werden. Note: 1

 

 Wider alle Natur

Copyright Egmont Ehapa

  • 29 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Pier Dario Pennati
Mittelmaß Eine der kürzeren und auch schwächeren Stories des Bandes. Es geht um einen Wesenswandler, der die Persönlichkeit von Menschen umkehrt und gegen den Phantomias antreten muss. Im Laufe der Geschichte verwandelt der Wandler...
  • ...eine Katze, die sich daraufhin in einen Vogel verliebt.
  • ...die Panzerknacker, die damit ehrlich werden.
  • ...Baptist, der auf einmal total unfreundlich ist.
  • ...Dagobert, der unausstehlich wird.
  • ...einen Milchmann, der auf einmal Böller nach Katzen wirft, anstatt ihnen wie sonst immer Milch zu geben.
  • ...einen Polizisten in einen Dieb.
  • ...Daniel Düsentrieb in einen muffligen, fanatischen Menschen.
Insgesamt nix besonderes. Die Zeichnungen sind OK. Das gibt als Note: 3-

 

Anstrengende Ferien

  • 22 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Danilo Barozzi

Schlecht Diese kurze Gag - Story erzählt davon, dass Donald mit den Kindern zu Oma Duck in die Ferien fährt, weil alle Verbrecher auch in Urlaub sind und Phantomias daher nicht gebraucht wird. Doch in den Ferien stößt Donald andauernd auf "kriminelle Energien". Phantomias' Einsatz ist gefragt... Relativ schwache Story, die Zeichnungen sind eine echte Zumutung. Es stellt sich ernsthaft die Frage ob sich vor der Veröffentlichung keiner die Storys anschaut. Note: 5-

 

König Kappas Schlüssel

Copyright Egmont Ehapa

  • 26 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Luca Bonardi
Highlight Die Story hat zwar nicht ganz 30 Seiten, ist aber insgesamt eine der Besten des Bandes. Ein stümperhafter Zauberer namens Magus holt Phantomias in seine Welt, nachdem er von dem Vater (König Kappa) seiner Angebeteten Edelgunde rausgeschmissen wurde, weil er ihr nicht würdig war. Phantomias soll Magus nun helfen, die drei Schlüssel König Kappas zu erringen, die sich in Besitz eines riesigen Drachen, eines noch riesigeren Riesen und eines hinterhältigen, des Zauberns befähigten Gnoms befinden. Die Story ist sehr unterhaltsam, die Zeichnungen super auf die Geschichte abgestimmt. Note: 1-
 
 

Eine echte Herausforderung

Copyright Egmont Ehapa

  • 28 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Antonio Lapone
Mittelmaß Eine der schlechteren Geschichten des Bandes. Daniel Düsentrieb baut Phantomias einen Robot - Gegner, der von Stufe zu Stufe stärker wird. Am Ende artet das Ganze in einen lebensbedrohlichen Kampf aus, weil Phantomias den Zettel mit dem Wort, mit dem man den Computerkumpel abstellt, verloren hat... Schwächere Story, mittelmäßige Zeichnungen. Note: 3-
 
 

Phantomias und die Zauberer

  • 35 S.
  • aus LTB 231 (1997)
  • Story: Giorgio Pezzin
  • Zeichnungen: Andrea Freccero
Gut Wir schwingen uns wieder zu einem höheren Niveau hinauf. Dies ist übrigens bereits die vierte Geschichte, die länger als 30 Seiten ist! Phantomias sagt den Wahrsagern und Hellsehern, die sich in Entenhausen herumtreiben und einen wahren Esoterik - Wahn in der Bevölkerung ausgelöst haben, den Kampf an. Schöne Story, wunderbare Zeichnungen. Note: 2+
 
 

Phantomias stinkt's gewaltig

Copyright Egmont Ehapa

  • 36 S.
  • aus LTB 196 (1994)
  • Story: Federico Povoleri
  • Zeichnungen: Anna Marabelli

Mittelmaß Geschichte Nr. 5 mit über 30 Seiten. Die meisten dürften aus diversen Comics (z.B. von de Vita) den "Schmutzgeier" kennen, einen Verbrecher, der gerne alles verdreckt. Hier geht es um einen ähnlich schmuddeligen Verbrecher. Die Story ist gut gelungen, die Zeichnungen verbreiten zwar eine teilweise "batmanartige" Stimmung sind jedoch äusserst dilletantisch ausgeführt und somit weit weit vom Niveau einer guten LTB-Geschichte entfernt. Schade, schon die zweite Geschichte in diesem Band bei der die Zeichnungen eine Zumutung sind. Das reicht leider maximal für die Note: 4+

 

Phantomias - der Film

  • 10 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Sandro Dossi
Gut Auch kurze Gagstories können amüsant sein. Das beweist diese Geschichte. Es soll ein Phantomias - Film gedreht werden und Donald denkt sich: "Wer ist besser dafür gemacht als ich?" Natürlich gehen die Dreharbeiten nicht ohne echte Verbrecher über die Bühne... Amüsante Story, schöne Zeichnungen. Abzüge gibt's aufgrund der Kürze. Note: 2-
 
 

Der Günstling der Götter

Copyright Egmont Ehapa

  • 27 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Nino Russo
  • Zeichnungen: Luca Bonardi
Gut Diese schöne Geschichte um den antiken Vorgänger von Phantomias bildet einen gelungenen Abschluss. Note: 2+
 
 

Fazit

  • Highlight ünf Storys mit über 30 Seiten
  • Highlight nur drei Geschichten sind keine deutschen Erstveröffentlichungen
  • Highlight keine Egmont-Produktionen
  • Highlight nur eineGeschichte schlechter als 3 bewertet
  • Schlecht Ersatztitel: Der Nino-Russo-Spezialband...
Gesamtnote: 2
 
Rezensent: Marcel Lorenz
rezensiert am: 02.03.2006
Zuletzt aktualisiert am Montag, 27. Juli 2009 um 10:19 Uhr
 
Copyright © 2018 Duckipedia Club. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.