LTB Extra 1 (2006) Drucken
Geschrieben von: ZicheFan   
Donnerstag, 02. Juli 2009 um 14:06 Uhr
Copyright Egmont Ehapa
 

Cover / Erster Eindruck

Tja, wo soll ich anfangen? Aaalso... Da gibt es jetzt eine neue Serie, die heißt LTB Extra und Band 1 beschäftigt sich passend zur WM im eigenen Land mit dem Thema Fußball. Der Band fällt gleich durch 2 Sachen im Regal auf: Erstens ist er relativ groß, und zweitens ist er rund! Auch fällt der für 350 Seiten recht hohe Preis von 8,95 € auf. Ach so: Die durchschnittliche Seitenzahl der Geschichten beträgt angenehme 32 Seiten.

 

Unfehlbar unparteiisch

Copyright Egmont Ehapa

  • 25 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Rudy Salvagnini
  • Zeichnungen: Valerio Held

Gut Streitpunkt Nummer eins im Fußball waren, sind und bleiben die Schiedsrichterentscheidungen, und das nicht erst seit dem deutschen Wettskandal. Schließlich sind Schiris auch nur Menschen und Menschen irren sich nun mal. Ob da Daniel Düsentriebs Robot – Schiedsrichter Abhilfe schaffen kann? Starke Geschichte über das Wesen des Fußballs und der Fans. 25 Seiten lassen Raum für die Story, ohne dass Gags ins Abseits geraten. Seit der Abgewöhnung seines hochaggressiven Zeichenstils sind auch die Zeichnungen Helds richtig schön anzusehen. Auf jeden Fall ein vielversprechender Anfang des Bandes! Note: 2+

 

Donaldo der Ballzauberer

  • 33 S.
  • aus LTB 247 (1998)
  • Story: Paul Halas
  • Zeichnungen: Flemming Andersen

Gut Donald spielt zwar gerne Fußball, kann aber mit seinen Plattfüßen überhaupt nicht schießen. Diese zweifelhafte Fähigkeit sorgt erst dafür, dass er aus der Margarinefabrik fliegt und schließlich auch noch im Knast landet. Wirre, aber ganz witzige Geschichte. Viel mehr bleibt nicht zu sagen. Andersens Zeichenstil ist wie immer unverkennbar chaotisch. Note: 2-

 

Ein fast todsicherer Plan

Copyright Egmont Ehapa
  • 26 S.
  • aus Donald Duck 307 (1984)
  • Story: Staff di If
  • Zeichnungen: Studio Bonnet

Mittelmaß Zunächst ist zu bemängeln, dass diese Geschichte nicht viel mit Fußball zu tun hat und es daher eine Fehlentscheidung war, sie in diesen Band aufzunehmen. Neuerdings werden im Fernsehen Zukunftsnachrichten gebracht, zum Beispiel: „Beim morgigen Pokalspiel wird der FC Entenhausen den SV Gansbach haushoch schlagen.“ Die Vorhersagen treffen allesamt ein. Schon bald ist ganz Entenhausen begeistert von den Nachrichten–Vorhersagen. Nur Micky bleibt misstrauisch und die Auflösung des ganzen hat soviel mit Fußball zu tun wie Lucky Luke mit Ken Follett. Dazu kommen mittelmäßige Zeichnungen (immerhin ist Micky langhosig). Note: 3-

 

 Voll versiebt

Copyright Egmont Ehapa

  • 8 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Carlo Panaro
  • Zeichnungen: Claudio Panarese
Gut Donald versucht, Fußball zu spielen und veranstaltet dabei ein wahnsinniges Chaos. Die ersten sieben Seiten sind ganz unterhaltsam, das Ende fällt kreuzdämlich aus. Die Zeichnungen fallen allerdings positiv auf. Note: 2-

 

 Spieler, Tore und Moneten

Copyright Egmont Ehapa

  • 64 S.
  • aus LTB 165 (1991)
  • Story: Giorgio Pezzin
  • Zeichnungen: Luciano Gatto
Gut Dagobert steigt ins Fußballgeschäft ein und übertreibt es gleich. Mit finanziellem Übereifer kauft er Weltklassespieler (zu Weltklassepreisen) ein. Klaas Klever tut es ihm gleich und so entbrennt mal wieder ein Kampf der Giganten, der Dagobert vergessen lässt, sich um sein restliches Imperium zu kümmern. Wunderbare, ausführliche Story rund um das Geschäft mit dem Fußball und furchtbar verwöhnte Geldsäcke, die sich Fußballer schimpfen. Die Ähnlichkeit mit der Realität ist nicht zu übersehen... Die professionellen Zeichnungen tragen ihren Teil zur Note: 2+ bei. Eine 1 ist es nicht geworden, weil die Idee Dagobert vs. Klever hier nicht übermäßig anders ausgeführt ist als sonst.
 
 

 Finale mit Nachspiel

Copyright Egmont Ehapa

  • 25 S.
  • deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Riccardo Secchi
  • Zeichnungen: Ottavio Panaro
Mittelmaß Vor einigen Jahren hat Opa Knack zusammen mit einem Knastbruder einen Tunnel vom Entenhausener Stadion ins Edelsteinmuseum gegraben. In diesem Stadion findet in diesem Jahr das Finale des nationalen Knastpokals statt. Um die Chance, ins Edelsteinmuseum einsteigen zu können, zu nutzen, macht sich Opa Knack zum Trainer der Entenhausener Knastmannschaft. Ganz annehmbare Story mit wenig Überraschungen und guten Zeichnungen. Note: 3+
 
 

Donald, der Superstürmer

Copyright Egmont Ehapa

  • 80 S.
  • aus LTB 82 (1982)
  • Story: Gian Giacomo Dalmasso
  • Zeichnungen: Marco Rota
Mittelmaß Kommen wir nun zu einer Geschichte, die erst 8 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung in Deutschland erschienen ist. Selten war ich so zwiegespalten. Zur Handlung: Als Donald wutentbrannt einen Ball zum Trainingsfeld des FC Entenhausen schießt und der Ball dabei doch glatt den Torpfosten durchbricht, beginnt für ihn eine Karriere als Stürmer sondergleichen. Doch auch ein anderer Verein hat ein Auge auf Donald geworfen und fängt nun an, mit unfairen Mitteln zu kämpfen. Der Scherge dieses Vereins, Hanno, wechselt nach wenigen Seiten Begegnung mit Donald auf dessen Seite um. Allein dies ist viel zu schnell vollzogen. Auf der einen Seite mag Hanno Donald noch nicht, doch schon auf der nächsten Seite himmelt er ihn an wie einen Gott. Auch durch die gesamte Geschichte zieht sich ein relativ holpriger roter Faden. Donald wird von der feindlichen Mannschaft entführt. Zwei Seiten später ist er wieder frei, wieder zwei Seiten weiter steckt er wieder in der Klemme und so weiter, sodass man sich nach 50 Seiten fragt, welche Möglichkeiten der andere Verein überhaupt noch hat, um Donald zu kriegen. Dazu die geradezu gruseligen Phantasien ausländischen Fußballs. In Australien spielt man mit einem Bumerang Fußball und in Grönland mit Schneebällen. Na Logo! Und Daisy ist in Wirklichkeit ein Mann... Die Story ist folglich wirklich kein Meisterwerk. Ein weiteres Beispiel: Während des Fußballspiels in Grönland kommt die Sonne raus und im gleichen Augenblick schmilzt das gesamte Eis dahin! Mir scheint, der Autor dieser Geschichte glaubt, in Grönland herrsche eine wahrhaft schreckliche Endzeitstimmung mit ewiger Dunkelheit und so... Auf der anderen Seite sind die Zeichnungen Rotas wirklich gelungen. Es bleibt mir nichts anderes übrig, als das mittelmäßigste aller Mittelmaße zu geben, und zwar die Note: 3
 

Fußballfans

Copyright Egmont Ehapa

  • 28 S.
  • aus Donald Duck 335 (1985)
  • Story: Alessandro Bencivenni
  • Zeichnungen: Sergio Asteriti
Mittelmaß Aus einem Forschungszentrum wurde eine geheime Formel gestohlen. Was man nicht weiß: Die Diebe haben die Formel in einem Fußball versteckt. Goofy bekommt bei einem Fußballspiel gerade diesen Ball ins Gesicht und beschließt, ihn mit nach Hause zu nehmen. Sehr viel mit Fußball hat diese Geschichte auch nicht zu tun – auch wenn die Formel in einem Fußball versteckt ist. Darüber hinaus sind die Zeichnungen doch sehr speziell, wobei vor allem der Fußballmoderator negativ auffällt. Note: 4+
 

Der Nebelsauger

  • 7 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Carlo Panaro
  • Zeichnungen: Michele Mazzon
Mittelmaß Kurze, langweilige Geschichte mit sehr schönen Zeichnungen, in der Daniel Düsentrieb versucht, den Nebel, wegen dem ein Fußballspiel gekappt werden soll, abzusaugen. Note: 4+
 

Das Geheimnis der Trainerbank

Copyright Egmont Ehapa

  • 33 S.
  • aus LTB 222 (1996)
  • Story: Fabio Michelini
  • Zeichnungen: Corrado Mastantuono
Highlight Dagobert hat den FC Entenhausen übernommen, der sich derzeit in einer echten Krise befindet. Dagobert ist der Meinung, dass an der ganzen Misere allein der Trainer schuld ist und fängt nun an, ihn dauerhaft mit klugen Ratschlägen zu belästigen. Doch da stößt er auf Granit, denn der Trainer ist eine echte Persönlichkeit. Wunderbar lustig wird auf 33 Seiten die Handlung entwickelt und der Witz dieser Geschichte ist einfach umwerfend. Die Zeichnungen sind 100%ig auf die Story abgestimmt und zeugen von echter Kreativität. Super! Note: 1-
 

Talentsucher ohne Talent

  • 21 S.
  • Deutsche Erstveröffentlichung
  • Story: Bruno Sarda
  • Zeichnungen: Giampaolo Soldati
Gut Seit Dagobert Präsident vom FC Entenhausen geworden ist, hat er sämtliche Spieler vergrault. Nun beauftragt er ausgerechnet Donald und Dussel, ihm zum Sparpreis eine neue Spitzenmannschaft zusammenzukaufen. Amüsante Story mit plausiblem, zufriedenstellendem Ende und wunderbaren Zeichnungen. Nur bei der Länge hapert’s noch. Note: 2
 

Fazit

  • Highlight durchschnittliche Geschichtenlänge von 32 Seiten
  • Highlight Gute Mischung von Erstveröffentlichungen und alten Geschichten
  • Highlight ausschließlich italienische Comics
  • Highlight Auffälliges, schön anzusehendes Cover
  • Schlecht unpraktisches Format
  • Schlecht zu hoher Preis
Gesamtnote: 2-
 
Rezensent: Marcel Lorenz
rezensiert am: 14.05.2006
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 09. Juli 2009 um 08:51 Uhr